WoW Bonustitel Kampfmeister

WoW Bonustitel: Kampfmeister

Der Bonustitel Kampfmeister erfordert den gleichnamigen Erfolg Kampfmeister für die Allianz oder Kampfmeister für die Horde. Das Ziel ist es, für den Kampfmeister tatsächlich selbst zum Meister in verschiedenen Schlachtfeldern zu werden. Der Erfolg ist im Bereich PvP angesiedelt und fokussiert sich vor allem auf die ganz alten Schlachtfelder.

Kampfmeister mit anderen Bonustiteln kombinieren

Du kannst den Erfolg perfekt mit dem Bonustitel “von der Allianz” oder “von der Horde” kombinieren, bei dem du sowieso haufenweise ehrenhafte Siege sammeln musst. Eine gute Kombination ist auch dieser Erfolg mit dem Bonustitel Vollstrecker (Allianz) oder Eroberer (Horde), denn hierfür musst du ebenfalls die Kriegshymnenschlucht, das Arathibecken und das Alteractal aufsuchen.

Die Voraussetzung für den Kampfmeister-Bonustitel in WoW

Beim Kampfmeister geht es darum, dass du vier einzelne Erfolge erreichen, die sich wiederum in mehrere kleine Erfolge aufsplitten. Im Grunde genommen geht es vorrangig darum, in den vier Schlachtfeldern

  • Alteractal
  • Kriegshymnenschlucht
  • Arathibecken
  • Auge des Sturms

sehr aktiv zu sein, dann sollten die meisten Erfolge schlussendlich von alleine auftauchen. Falls nein, habe ich hier aber eine Übersicht für dich, was du konkret tun musst und worauf du dich in welchem Schlachtfeld fokussieren kannst, um die Erfolge Kampfmeister für die Horde oder Kampfmeister für die Allianz zu erhalten.

Zusammenfassung für den Bonustitel Kampfmeister

  1. Meister des Alteractals: Siege für den Erfolg mindestens 100 Mal im Alteractal, töte einen Spieler auf einem Mount, plündere alles, was du bekommst und kaufe dir den Frostwolfheuler (Horde-Erfolg Frostwolfheuler) oder Streitwidder der Sturmlanzen (Allianz-Erfolg Streitwidder der Sturmlanzen). Wenn du das erledigt hast, solltest du die restlichen Erfolge hoffentlich schon voll haben. Falls nein, gibt es unten weitere Erklärungen dazu.
  2. Meister der Kriegshymnenschlucht: Generell musst du für den Erfolg 100 Mal die Kriegshymnenschlucht gewinnen. Die anderen Erfolge zielen häufig darauf ab, dass du selbst Flaggen zurückbringst (auch 5 Mal in einer Schlacht) oder einmal selbst die Flagge eroberst und zurückbringst, teilweise auch in unter 75 Sekunden. Die Erfolge sind etwas herausfordernd, sodass du dich nicht scheuen solltest, selbst Flaggenträger zu sein.
  3. Meister des Arathibeckens: Der Erfolg ist nicht ganz so schwer, da du dich erneut vor allem darauf konzentrieren kannst, erst mal 100 Mal zu gewinnen. Wenn das geschafft ist, sollten die meisten Erfolge erledigt sein. Einmal brauchst du ein gutes Team, um das Arathibecken in unter sechs Minuten zu gewinnen. Ansonsten greife immer nach Flaggen, wenn sie fällt und versuche in einer einzelnen Schlacht, mehrfach Basen zu verteidigen oder anzugreifen. Achte außerdem auf den Erfolg, wo du einmal in einer Schlacht einen ehrenhaften Sieg an jeder der fünf Basen erhalten musst.
  4. Meister des Auges des Sturms: Wenn du damit beschäftigt bist, die 100 Siege im Auge des Sturms zu erreichen, wirst du die meisten Erfolge automatisch abschließen. Achte darauf, dass du einmal in einer Schlacht fünf Flaggenträger tötest und in einer anderen Schlacht den Fokus darauf legst, dass du selbst eine Flagge ergreifst und eroberst. Schwierig ist eigentlich nur der Erfolg Für den Ruhm, bei dem du in einer Schlacht die Flagge 3 Mal erobern musst, dabei aber nicht ein einziges Mal sterben darfst.

Diese vier Erfolge unterteilen sich in die nachfolgenden Voraussetzungen.

Meister des Alteractals

Die Kriterien für den Erfolg Meister des Alteractals, welchen du für den Kampfmeister der Horde oder Kampfmeister der Allianz benötigst, liste ich dir nachfolgend genauer auf.

  • Veteran des Alteractals: Für diesen Erfolg müssen 100 Siege im Alteractal errungen werden.
  • Turmverteidigung: Dieser Erfolg setzt die Verteidigung von 50 Türmen im Alteractal voraus.
  • Alles was zählt (Allianz) | Alles was zählt (Horde): Für diesen Erfolg gibt es einen für die Horde und einen für die Allianz. Allianzler müssen das Alteractal gewinnen, während das eigene Team beide Minen (die Koboldhöhle und die Trogghöhle) kontrolliert. Für Hordler gibt es den Erfolg wiederum umgekehrt, wenn du gewinnst, während dein Team beide Minen kontrolliert.
  • Sturmlanzenperfektion (Allianz) | Frostwolfperfektion (Horde): Auch dieser Erfolg teilt sich auf. Das Ziel ist es, das Alteractal zu gewinnen, ohne dass dabei ein Turm oder ein Hauptmann verloren werden darf. Die eigene Fraktion muss außerdem sämtliche Türme kontrollieren beim Sieg.
  • Streitwidder der Sturmlanzen (Allianz) | Frostwolfheuler (Horde): Dieser Erfolg teilt sich in einen Allianz- und einen Horde-Erfolg auf. Er setzt voraus, dass du jeweils das PvP-Mount deiner Fraktion erhältst. Verkauft wird das Mount der Allianz von Gaelden Hammerschmied, dem Versorgungsoffizier der Sturmlanzen im Alteractal für 15 Ehrenabzeichen. Hordler erhalten ihr Mount bei Grunnda Wolfsherz im Alteractal für den gleichen Preis.
  • Alterac-Grabjäger: Der Erfolg setzt voraus, dass du 50 Friedhöfe eingenommen hast.
  • Loyaler Verteidiger (Allianz) | Loyaler Verteidiger (Horde): Dieser Erfolg ist wieder zweigeteilt. Die Allianz muss 50 ehrenhafte Siege in den Hallen der Sturmlanzen erhalten, wohingegen Hordler für den Erfolg 50 ehrenhafte Siege in den Hallen der Frostwölfe schaffen muss.
  • Die kranke Gazelle: Halte für den Erfolg Ausschau nach einem Spieler, der noch auf seinem Mount sitzt. Töte ihn, bevor er absteigt und du bekommst den Erfolg.
  • Held des Alteractals: Für diesen Erfolg musst du alles zusammen in einer einzigen Alteractal-Schlacht schaffen. Zuerst greifst du einen Friedhof an, danach musst du ihn verteidigen. Greife danach einen Turm an und verteidige ihn. Schlussendlich musst du im Feld des Kampfes einen Spieler töten und der Erfolg gehört dir, wenn alles bei einer einzigen Schlacht passiert ist.
  • Der Plünderer erhält die Beute: Halte für den Erfolg Ausschau, wo du etwas plündern kannst. Sowohl von Spielern als auch von NPCs kannst du das Foto von Foror & Tigule erhalten, welches du für den Erfolg plündern musst.

Meister der Kriegshymnenschlucht

Für den Erfolge Meister der Kriegshymnenschlucht geht es nun auf in die Kriegshymnenschlucht.

  • Veteran der Kriegshymnenschlucht: Für diesen Erfolg musst du 100 Siege in der Kriegshymnenschlucht erhalten.
  • Hartnäckiger Verteidiger: Um diesen Erfolg zu erhalten, musst du 50 Mal eure eigene Flagge wieder zurückbringen.
  • Kriegshymnenperfektion : Dieser Erfolg wird früher oder später automatisch passieren, denn du musst lediglich einmal eine Kriegshymnenschlucht mit dem Ergebnis 3:0 gewonnen haben.
  • Aus Stahl: Hier wird es etwas knackig, denn du musst in nur einer einzelnen Schlacht gleich 3 Mal die Flagge erobern und darfst dabei kein einziges Mal sterben. Du kannst den Erfolg wohl nicht einzeln fokussieren, solltest aber öfter Mal versuchen, die Flagge 3x zu holen und dabei möglichst zu überleben, damit du den Erfolg irgendwann schaffst.
  • Schnelle Flagge (Allianz) | Schnelle Flagge (Horde): Hier ist Tempo gefragt, denn du musst die gegnerische Flagge ergreifen und dann in unter 75 Sekunden zu euch bringen und damit erobern. Das gilt sowohl für den Horden- als auch für den Allianz-Erfolg.
  • Rettet den Tag: Für diesen Erfolg musst du den gegnerischen Flaggenträger töten, wenn dieser gerade eure Flagge in seinen Flaggenraum bringt. Voraussetzung ist aber, dass genau währenddessen die Flagge des gegnerischen Teams unter ihrer Kontrolle in ihrer Basis befindet.
  • Erobert die Flagge: Hierfür musst du lediglich einmal die Flagge der Gegner ergreifen und persönlich zurückbringen.
  • Verteidigungsrausch : Für den Erfolg Hartnäckiger Verteidiger musst du bereits 50 Flaggen zurückbringen. Versuche für diesen Erfolg wiederum in einer einzigen Schlacht 5 Mal die Flagge von euch zu greifen und wieder zurückzubringen. Wenn das in einer Schlacht klappt, hast du den Erfolg.
  • Motivation der Kriegshymne: Mit einem guten Team schaffst du diesen Erfolg bestimmt schnell, denn du musst die Kriegshymnenschlucht nur in unter sieben Minuten gewinnen. Bei 100 Gewinnen, die als Voraussetzung sowieso gelten, wird das hoffentlich irgendwann automatisch eintreten.
  • Nicht in meinem Haus (Allianz) | Nicht in meinem Haus (Horde): Für diesen Erfolg (den es einmal für die Allianz und einmal für die Horde gibt) musst du auf die Flaggenträger der gegnerischen Fraktion achten. Töte in einer einzigen Schlacht zwei von ihnen, noch ehe sie mit eurer Flagge ihren Flaggenraum erreichen.
  • Überragender Verteidiger (Allianz) | Überragender Verteidiger (Horde): Das ist eines der generellen Ziele in der Kriegshymnenschlucht, daher sollte es dir nicht schwerfallen, insgesamt 100 Flaggenträger zu töten für den Erfolg der Allianz oder Horde.

Meister des Arathibeckens

Kommen wir zum Arathibecken, einem weiteren Schlachtfeld, für das du jede Menge Einzelerfolge abstauben musst, um Kampfmeister als Bonustitel zu erhalten.

  • Veteran des Arathibeckens: Für diesen Erfolg musst du 100 Mal einen Sieg im Arathibecken erringen.
  • Flaggenjagd: Erobere für diesen Erfolg 50 Mal eine Flagge im Arathibecken.
  • Verteidigungskünstler: In nur einer einzigen Schlacht musst du für diesen Erfolg drei Basen erfolgreich verteidigt haben.
  • Zäher Sieg: Der Erfolg stellt sich bestimmt im Verlaufe der anderen Erfolge ein, denn bei einem Ressourcennachteil von 500 in einem Kampf muss dein Team schlussendlich noch doch siegen.
  • Auf die Schnelle: Hierbei ist Tempo gefragt, denn eine Runde im Arathibecken muss für den Erfolg in maximal sechs Minuten gewonnen werden.
  • Held des Arathibeckens: Für diesen Erfolg geht es zwar nur um zwei Basen, aber dafür musst du diese in einer Schlacht sowohl erobern als auch wieder verteidigen. Es müssen nicht zwangsweise die gleichen Basen sein, da der Erfolg genau genommen nur voraussetzt, dass du zwei Basen angreifst und zwei Basen verteidigst – es ist nicht genannt, dass es die Gleichen sein müssen. Nur eben alles in einer einzigen Schlacht!
  • Arathibecken-Perfektion: Dieser Erfolg setzt voraus, dass ihr das Arathibecken einmal mit einer Wertung von 1.600 zu 0 gewinnt.
  • Der Recke des Beckens: In einer einzigen Schlacht musst du für diesen Erfolg drei Basen angegriffen haben.
  • Rettungseinsatz!: Insgesamt 50 Mal musst du für diesen Erfolg eine Basis verteidigen, indem du die Flagge zurückeroberst.
  • Territoriale Vorherrschaft: Während dein Team fünf Flaggen kontrolliert, musst du Schlachten gewinnen. Das Ganze für den Erfolg zehn Mal.
  • War doch kinderleicht *hust*: Wenn dein Team das Arathibecken gewinnt, darf der Vorsprung für diesen Erfolg gerade mal maximal 50 Punkte betragen. Knappe Kiste.
  • Arathibecken-Attentäter: Für diesen Erfolg musst du in einer einzigen Schlacht viel umherreiten, denn er setzt voraus, dass du an jeder der fünf Basen im Arathibecken (Schmiede, Sägewerk, Hof, Ställe und Goldmine) einmal einen ehrenhaften Sieg bekommst. Reite also jede Basis einmal an, töte einen gegnerischen Spieler und dann geht es weiter.

Meister des Auge des Sturms

Auch für das Auge des Sturms werden für den Kampfmeister einige Erfolge vorausgesetzt.

  • Veteran im Auge des Sturms: Auch hier sind für den Erfolg 100 Siege im Auge des Sturms nötig.
  • Herrschaft über das Auge des Sturms: Wenn dein Team 10 Mal gesiegt hat, während ihr vier Basen haltet, ist dir dieser Erfolg sicher.
  • Sturmsoldat: Für diesen Erfolg musst du in einer einzigen Schlacht fünf Flaggenträger töten.
  • Für den Ruhm: Bei diesem Erfolg darfst du nicht sterben, während du in einer einzigen Schlacht die Flagge 3 Mal eroberst. Das könnte etwas knifflig werden, daher versuche es am besten gezielt, bis du es hast.
  • Der perfekte Sturm: Dieser Erfolg stellt sich mit etwas Glück irgendwann automatisch ein, denn du musst mit deinem Team ein Auge des Sturms mit einem Ergebnis von 1.500 zu 0 gewinnen.
  • Der Sturm: Das ist wieder ein Tempo-Erfolg, denn du musst das Auge des Sturms mit deinem Team einmal in unter sechs Minuten gewinnen.
  • Sturmeroberer: Auch das sollte kein Problem sein, denn du musst lediglich in einer einzigen Schlacht einmal eine Flagge persönlich ergreifen und erobern.
  • Blutrünstiger Berserker: Hierfür musst du einen Todesstoß erringen, wenn du den Stärkungszauber Berserker hast. Das dürfte irgendwann automatisch passieren.

Ist der Bonustitel bzw. Erfolg Kampfmeister überhaupt schaffbar?

Ich gebe es zu: Um Kampfmeister als Bonustitel tragen zu können, sind schon einige Sachen nötig, die auch ganz knackig werden können. Insgesamt kann ich sagen, dass du einfach sehr lange und sehr oft in den jeweiligen Schlachtfeldern unterwegs sein wirst.

Ein paar Erfolge lassen sich sehr leicht und mit Ausdauer erspielen, andere benötigen etwas Glück. Wirklich schwer wird es, wenn es um Teamleistungen geht, da diese sich schlecht kalkulieren lassen. Du musst z.B. 3:0 in der Kriegshymnenschlucht gewinnen oder eine Kriegshymnenschlucht in unter sieben Minuten gewinnen. Das sind Dinge, die kannst du schwer beeinflussen und daher notfalls einfach noch etwas länger PvP spielen, bis es passiert – alternativ eine Stammgruppe zusammenstellen.

Am leichtesten stufe ich den Alteractal-Erfolg ein, wobei du hier auch meist am längsten auf eine Gruppe wartest, daher ist es nur fair. Die Erfolge für die Kriegshymnenschlucht sind teilweise sehr knackig, da nicht jede Klasse gut als Flaggenträger geeignet ist und es daher schwieriger werden könnte.

Die Erfolge für das Arathibecken dürften gut klappen, wenn du auf die einzelnen Bedingungen achtest (diese sind nicht schwer, man muss es nur wissen). Beim Auge des Sturms ist eigentlich nur ein Erfolg schwierig, bei dem du nicht sterben darfst, aber in einer einzigen Schlacht die Flagge drei Mal erobern musst.

Zusammenfassung zum Kampfmeister-Bonustitel in World of Warcraft

Du liebst PvP? Perfekt, denn für diesen Erfolg und damit verbundenen Bonustitel wirst du Hunderte Schlachtfelder besuchen müssen. Du musst insgesamt 400 Schlachtfelder gewinnen und dabei verschiedene zusätzliche Erfolge erringen. Ich hoffe, ich habe dir das Wichtigste vermittelt, damit du auf dem Schlachtfeld eine gute Figur machst und bei allem weißt, was zu tun ist.

Und jetzt – los geht’s! Der Gegner schläft schließlich nie …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts